Zimmer
3342
500
Tagungen

Hotel

Ankunftsdatum


Tage

Teilnehmerzahl


Telefonnummer

eMail Adresse

Geschichte

Versailles und Winchester Castle waren die architektonischen Vorbilder, als der Düsseldorfer Kurfürst Johann Wilhelm II. - im rheinischen Volksmund kurz Jan Wellem genannt - 1703 den Bau seines 'Maison de Rétraite' in exponierter Lage auf der Bensberger Bergterrasse mit atemberaubendem Blick auf die Domstadt Köln in Auftrag gab.

War das imposante Gebäude zunächst für seine zweite Frau Maria-Luisa aus dem Geschlecht der Medici als Jagdschlösschen gedacht, so änderte er nach einem Besuch im französischen Versailles seine Pläne und ließ die Architekten ein Schloss errichten, dessen Ausmaße schon zu seiner Zeit die Besucher beeindruckten - unter ihnen Johann Wolfgang von Goethe.

Als der Kurfürst 1716 starb, ohne sein 'rheinisches Versailles' je genutzt zu haben, kehrte seine Witwe schon bald nach Italien zurück. Mit ihr gingen die zahlreichen Künstler, Stuckateure und Maler - so blieb das Gebäude zum Teil unvollendet und wurde im Laufe der Jahrhunderte u. a. als Lazarett, Kadettenhaus, Erziehungsanstalt und Asylantenheim genutzt. Bis im Jahr 1997 die Aachener & Münchener Lebensversicherung AG das arg heruntergekommene Gebäude kaufte und mit einer Investition von 75 Mio. € zu einem Grandhotel der internationalen Luxusklasse umbaute.

Im August 2000 eröffnete die Kölner Althoff Hotel Collection unter Leitung von Thomas H. Althoff das heutige Grandhotel Schloss Bensberg, das weltweit in der Pracht seiner barocken Anlage seinesgleichen sucht. Die 84 Zimmer und 36 Suiten sind in fünf unterschiedlichen innenarchitektonischen Prägungen eingerichtet und bieten luxuriösen Wohnkomfort mit moderner Kommunikationstechnologie.

Das imposante Schlosshotel bietet dem Gast vielerlei Refugien, in denen er ungestört verweilen kann. So wartet auf ihn in der schlosseigenen Bibliothek eine große Auswahl teils antiquarischer Werke, er kann Gemälde- und Skulpturen-Ausstellungen in den licht-transparenten Fluren und Salons des Hauses 'erwandern' und an Lesungen namhafter Autoren teilnehmen.

Kuppelfresken im Treppenhaus, Skulpturen-Portale in den Tordurchgängen, Supraporte in den Seitenflügeln, Putten mit Wappenkartuschen in den Treppenhäusern, all dies verleiht der Anlage einen repräsentativen Rahmen, der gern für Gesellschaften mit bis zu 300 Personen genutzt wird. So ist der stimmungsvolle 'Zanetti-Salon' für standesamtliche Trauungen sehr begehrt und die Lobbybar avancierte zum beliebten Treffpunkt außerhalb der Großstadthektik.

Im ca. 1.000 m2 großen Beauty- & Leading Spa-Bereich werden von einem kompetenten Team in 8 großzügigen Kabinen entspannende Gesichts- und Körperbehandlungen mit edelsten Luxusprodukten - u. a. La Prairie, Ligne St. Barth und Clarins - durchgeführt. Fitnessprogramme, eine kleine, feine Saunalandschaft und ein Pool mit 'Sternenhimmel', erwarten die erholungssuchenden Gäste.

Einer limitierten Zahl von externen Besuchern aus der näheren und weiteren Umgebung bietet das Grandhotel Schloss Bensberg mit einer Mitgliedschaft im exklusiven 'Leading Spa Club' die Möglichkeit, Entspannung pur auf höchstem Niveau in kleinem, handverlesenem Kreis zu genießen.

Für das ultimative kulinarische Verwöhnprogramm sorgt die zweifach differenzierte Gastronomie des Hauses mit seinen beiden Restaurants: Im Gourmetrestaurant 'Vendôme' verwöhnt 3-Sternekoch Joachim Wissler seine Gäste mit seiner Interpretation der großen deutschen Küche. 2005 kürte „Der Feinschmecker“ Wissler zum „Koch des Jahres“ und 2009 zum „Besten Koch Deutschlands“. Das Gourmetrestaurant Vendôme wurde neben den drei Michelin-Sternen mit 19,5 Gault Millau Punkten sowie 5 Feinschmecker F’s dekoriert und rangiert auf Platz 10 der „San Pellegrino World’s 50 Best Restaurants“ – Liste.

Mit der Trattoria 'Enoteca', einem mediterran anmutenden Cucina Casalinga Konzept mit bestechender Weinvielfalt, entführt das Haus seine Besucher in die italienische Küche und bietet im angeschlossenen Wein- und Spezialitäten-handel die Möglichkeit, soeben entdeckte Weine, Olivenöle und landestypische Produkte mitzunehmen.

In einer einzigartigen Atmosphäre erwarten den Gast im Grandhotel Schloss Bensberg alle Annehmlichkeiten eines First Class Hotels und natürlich ein Höchstmaß an persönlichem Service und Gastlichkeit.